Die Grafik “file:///C:/Dokumente%20und%20Einstellungen/Wolfgang%20Thomas%20Edel/Eigene%20Dateien/Eigene%20Webs/MeinWeb2/_borders/top.ht1.gif” kann nicht angezeigt werden, da sie Fehler enthält.

 
 

ESNo BIO     

logisch  
 

   

        

Exkursion Bodstedt 

Mit Schülerinnen und Schülern

der Leistungskurse und des Grundkurses Biologie

 

 

Jahrgangsübergreifend haben sich Schülerinnen und Schüler der Biologie-Leistungskurses und des Biologie-Grundkurses mit den schulansässigen Biologen (den Herren Benda, Edel und Heimrod) zur Ostsee begeben.

Vor Ort wurden Untersuchungen mit ökologischem Schwerpunkt durchgeführt. Die 34 Schüler haben sich in drei Gruppen eingeteilt und drei unterschiedliche boddennahe Biotope untersucht, die sie jeweils mit dem Fahrrad erreichen konnten.

Untersuchungsgegenstand waren quantitative und qualitative Analysen der Flora, Fauna sowie das örtliche Planktonvorkommen.

Zur Fotogalerie

Die Schüler haben sich dabei selber organisiert, d.h. sowohl einen eigenen zeitlichen als auch einen individuellen personellen Rahmen entwickelt.

Sie haben von den zu bestimmenden Pflanzen und Tieren und vom Plankton Zeichnungen angefertigt, welche in einer gemeinsamen Dokumentationsmappe gesammelt wurden.

Für die Untersuchungen wurden Mikroskope und Binokulare mitgebracht sowie diverse Bestimmungsliteratur verschiedenster Bereiche.

Neben den bereits erwähnten biotischen Untersuchungen wurden mittels unserer Analysekoffer auch die abiotischen Werte, wie Nitrat-, Nitrat-, Phosphat-, Sauerstoffgehalt und der pH-Wert ermittelt.

Durch die Verbindung dieser unterschiedlichen Untersuchungen konnten die adäquaten Zeigerorganismen zugeordnet werden und zu einer abschließenden Bewertung der Boddenlandschaft beitragen.

Neben den konzentrierten Arbeitsphasen (Lob an die Schüler :-)  ) gab es natürlich auch etwas Zeit für Spaß und Freizeit. Besuche am Zingster Badestrand und gemeinsames "die Füße in den Sandstecken" waren genauso angesagt wie ein abendliches Grillen und gelegentliche Sportaktivitäten wie Tischtennis.

Ein weiterer Nebenaspekt, der sicherlich auch als Schwerpunkt bezeichnet werden kann, waren die ornithologischen Untersuchungen. So hatten wir einen Experten vom NABU eingeladen, der uns mit Hilfe eines Diavortrages einen Überblick über die Darßer Zugvögel und das Naturschutzgebiet "Darßer Bodden" gegeben hat.

Im Anschluss an den Vortrag wurden die zu dieser Jahreszeit einfliegenden Kraniche und Gänse mit Spektiven und Ferngläsern beobachtet. In diesem Zusammenhang wurde den einheimischen Mücken eine besondere Fütterung angeboten, die sie dankbar angenommen haben. Die neue Nahrungsquelle wurde gleich allen Verwandten mitgeteilt, so dass wir fortan willkommene Futterquellen waren. (Autan wurde zu einem wichtigen Zahlungsmittel und Handelsgut).

Auf etwas lange Gesichter – letztlich aber auf ehrliches „Entzücken“ einiger Schüler - stieß der Vorschlag bei Sonnenaufgang die Vögel zu beobachten und zu bestimmen, die in den jeweiligen Untersuchungsgebieten unterwegs sind. Aber auch das frühe Aufstehen gehört zu den Untersuchungsmethoden eines Biologen.

Die folgende Fotogalerie spiegelt einen Eindruck des Erlebten wieder.

 

O. Heimrod, W. Edel, F. Benda

 

Zur Fotogalerie

 

 
       




 
     

          

BIO ESN   2 0 0 6

.

 logisch !

 

BIO

Home